Kurzmitteilung

richtig und falsch

18.6.2017  richtig und falsch  Meine >Vorhersage<, es gäbe in diesem Jahr fast keinen Frühtrachthonig hat sich als richtig erwiesen. Doch auch als falsch. Wie das? Frühtracht war in den 27 Jahren, in denen ich Bienen halte, heller Traubenzucker reicher Blütenhonig mit mildem Geschmack. Den haben wir in diesem Jahr hier gar nicht. Und doch war es eine leicht über durchschnittliche Ernte zu Anfang Juni. Und alles dunkler, kräftig schmeckender Tauhonig. Waldhonig kann man den nennen. Sehr gut mal zur Abwechselung. Aber die Frühtrachtliebhaber werden darben. Wie wird es in 2018? Und wie wird die Sommertrachternte zu Anfang August? Wie konnte das so kommen? Frost in die Obstblüte, zu trocken das Frühjahr, starke Entwicklung der Blattläuse und Rückgang derer Feinde. Und wie wird das in den kommenden Frühjahren weiter gehen? Eine andere Erscheinung weckt Bedenken, ob das alles so gut ist? Es gibt in diesem Jahr bis jetzt zur Hauptschwarmzeit fast keine Bienenschwärme. OM

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.